Reisen & Galerie

Wie ich reise ...

Monique

Für den einen ist Relaxen am Strand das Nonplusultra, für mich kommt überwiegend die aktive Form der Erholung in Frage und beeinflusst, wie ich auf Reisen unterwegs bin. Dabei geht es nicht darum, sich den ultimativen Adrenalinkick zu holen. Als ich damals in Neuseeland unterwegs war, wurde ich von anderen Reisenden gefragt, wo ich zuletzt Bungee- oder Fallschirmspringen war, um mir den Kick zu holen. Ich antwortete: Für mich war es ein Kick, mir unterwegs ein Fahrrad zu kaufen und den Rest der Reise mit der Rad fortzusetzen! Ich war noch nie zuvor mehrere Tage mit dem Rad und vor allem mit so viel Gepäck unterwegs, aber es ist eine wunderbare, eine entschleunigte Form, eine Gegend zu bereisen. Eine andere Art von Kick.

Landschaft

Ich brauche offene und weite Landschaften, ich brauche Sicht und Luft - dann geht es mir gut. Zu Fuß in einer Landschaft unterwegs zu sein, bedeutet, sie intensiver wahrnehmen zu können. Und nicht nur die Landschaft an sich, sondern z. B. auch ihre Gerüche und Geräusche. Und sich selbst. Es tut gut, hin und wieder einen Gang runterzuschalten, Mut zur Lücke zu haben und das, was man sieht, wahrzunehmen, statt nur abzuhaken.

 

***

Meine Reisebilder

Klicken Sie auf die Bilder, um zu den einzelnen Alben zu gelangen.

Hverarönd USA Neuseeland

Island

USA
2007 & 2008

Neuseeland
2011/12

Uluru    

Australien
2015/16

 

 

 

***